Ilja Richter in Boltenhagen - Poster klein

Mit einem Lächeln älter werden – Lesung mit Ilja Richter – Ostersonntag in Boltenhagen!

 

„Licht aus! Whoom! – Spot an! Jaaa!“

„Einen wunderschönen guten Abend, meine Damen und Herren, Hallo Freunde!“
„Hallo Ilja!“ 

Das war seine Begrüßung zum Anfang jeder Sendung. Alle, die über 45 Jahre sind:  Bitte erinnern:  Ilja Richter? Ja, der Name sagt mir was!!?? Bitte noch mal nachdenken: Aber klar, disco – DIE Fernsehsendung für Musikfans in den Siebzigern. Der Schlachtruf „Licht aus! Whoom! – Spot an! Jaaa!“ hat jahrelang angesagte Künstler, IN-Musiker, sozusagen die Top-Ten aus Rock, Pop und Schlager der damaligen Zeit, angekündigt.
Ilja Richter moderierte die Sendung von 1971 – 1982 im ZDF. Den Sender gibt es noch heute (natürlich), aber die Sendung disco wurde nach 11 Jahren abgelöst von anderen Formaten.
Sie erinnern sich?  Genau. Und dieser Ilja Richter ist nun schon über 60???
Ja, ist er. Und wir sollten nicht unerwähnt lassen, dass auch wir älter geworden sind. (Aber nur der Vollständigkeit halber 🙂 )

Für alle, die ihn nicht kennen – wer ist überhaupt Ilja Richter?

Ilja Richter wurde am 24. November 1952 als drittes Kind von Eva und Georg Richter in Berlin geboren.  1953 zog die Familie Richter aufgrund politischer Schwierigkeiten nach West-Berlin. Im Jahr 1959 wurde Köln als neuer Heimatort erkoren, hier betrieben die Richters eine Gaststätte. Sie wurden in Köln aber nicht wirklich sesshaft, denn schon 1961 zog die Familie zurück nach West-Berlin und eröffnete hier eine Pension.  Durch die Mutter (eine ehemalige Schauspielerin)  wurde Ilja Richter an die Filmkunst herangeführt.
Schon als 8jähriger wurde er für den West-Berliner Radiosender RIAS als Sprecher und Sänger engagiert. Es folgten viele Rollen in Musicals, Theaterstücken, 1967 entdeckte das ZDF den talentierten Schauspieler. Er moderierte bereits diverse Sendungen, bis er am 13.2.1971 die Sendung Disco übernahm. Das „Licht aus! Whoom! – Spot an! Jaaa!“ ist unvergessen und wurde zum Markenzeichen, ebenso seine markige Begrüßung „Einen wunderschönen guten Abend, meine Damen und Herren, Hallo Freunde!“; die immer lauthals vom Publikum mit  „Hallo Ilja!“  beantwortet wurde.  Hier konnte Ilja Richter seine Qualitäten als Moderator und seine komödiantischen Fähigkeiten ausleben. Während der Sendungen wurden Sketche eingespielt, die vorher aufgezeichnet wurden. Elf Jahre DISCOtierte Ilja Richter, 1982 wurde das Format eingestellt.
Danach arbeitete er als Schauspieler und widmete sich verstärkt der Regieführung. Ebenso als Synchronsprecher ist er dem heutigen Publikum bekannt; z. B. lieh er dem Erdmännchen Timon aus dem Disney-Film König der Löwen seine Stimme.  Außerdem machte er als Kolumnist und Autor auf sich aufmerksam.

Ilja Richter in der NDR Talkshow 2011

Und nun kommt er nach Boltenhagen zur Autorenlesung. Ilja Richter stellt seinen Ratgeber vor, der kein Ratgeber sein soll;  aber der geneigte Zuhörer schon allein aufgrund der grauen Gesichtsbehaarung den Gedanken des weisen Mannes respektierlich folgt.

Beinah liebevoll wird die Autorenlesung beworben:
„Die Lesung
Auch ein disco-Ilja wird mal 60. Warum sollten Sie seinen Ratgeber lesen?
Weil er keiner ist!
Warum sollten Sie seine Lesung besuchen?
Weil sie keine ist!
Dafür aber ist Ilja Richter immer amüsant in seiner Ratlosigkeit als ehemaliger Showmaster, alter Vater oder Liebhaber. Bieten dieses Buch und dieser Abend in Boltenhagen Lebenshilfen? Durchaus. Nicht soziologisch – dafür sozial (im Umgang mit Jung und Alt.) Nicht psychologisierend – aber lebensnah. Nicht historisierend – dennoch voller Daten, Fakten, Zitate. Voller Gedanken berühmter Menschen, oder aus der Feder des Autors – einem Mann, der ja kein unbeschriebenes
Blatt mehr ist. Blättern und hören Sie hinein! – In keine Witze- und Anekdoten-Sammlung, sondern in ein schillerndes 60 Jahre währendes Leben.
Du kannst nicht immer 60 sein… – aber jeder kann weit darüber hinaus komische Momente des Lebens erkennen und darüber lächeln. Ilja Richter tut ́s!

Der Autor
Ilja Richter, geb. 1952, ist Schauspieler und Autor und war als
Kolumnist für Zeitungen und Zeitschriften tätig (taz, Hamburger
Morgenpost, Stern, u.a.). Nach Beiträgen in verschiedenen Büchern, ist dies sein erstes selbstverfasstes Buch. Für seine ZDF-Show disco (1971- 1982) erhielt er u.a. den Goldenen BRAVO-Otto und die Goldene Kamera. 2005 überreichte ihm Schauspielerin Nicole Heesters den Curt- Goetz-Ring für seine Theaterarbeit. Ilja Richter hat einen 12-jährigen Sohn. Er lebt in Berlin.“

Wann und wo ist die Autorenlesung mit Ilja Richter?

Am 20.04.2014 (Ostersonntag) um 19:30 Uhr im Kur- und Festsaal, Klützer Straße 11 im Ostseebad Boltenhagen.
Die Eintrittskarten (14,00 € p. P. und 12,00 € ermäßigt) erhalten Sie in der Tourist-Information der Kurverwaltung Ostseebad Boltenhagen. Bitte melden Sie sich rechtzeitig, die Karten werden schnell ausverkauft sein.